ergasheizung-header
Welche Heizung ist die Richtige

Erdgas

Heizen mit Erdgas – komfortabel, effizient, kostengünstig

Bares Geld sparen bei komfortablem Energiesystem? Erdgas ist ein sehr effizient verbrennender Brennstoff, moderne Gasgeräte sorgen mit erhöhten Wirkungsgraden zusätzlich für eine größere Energieausnutzung – so vermeidet man überflüssige Kosten! Bei der Verbrennung werden außerdem verhältnismäßig wenige Emissionen ausgestoßen, eine Gasheizung arbeitet weitgehend ohne Rauch, Ruß und Geruch – bestens für Umwelt und Zukunft. Gasheizungen benötigen im Haus oder der Wohnung nur wenig Platz. Der Gaskessel an sich ist kompakt gebaut und individuell im Wohnraum einbaubar. Platz für den Brennstoff selbst ist nicht vonnöten, wird doch eine ständige Versorgung über das Gasleitungsnetz sichergestellt. Ein Plus für wertvollen Wohnraum. Heizen mit Erdgas ist die komfortable Art des Heizens: Keine Bestellungen, keine Lieferungen, keine Lagerstätten. Gegen einen monatlichen Abschlag beim eigens gewählten Energieanbieter wird die Dauerversorgung gewährleistet, die Endabrechnung erfolgt detailgenau zum Jahreswechsel.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Hoher Wirkungsgrad mit wirtschaftlicher Brennwerttechnik
  • Geringer Platzbedarf
  • Gute Umweltwerte
  • Niedrige Anschaffungskosten

Zu beachten

  • Steigende Brennstoffpreise

Pellets

Pellets – preiswert, sicher, nachhaltig

Die Energiepreise klettern stetig, das Umweltbewusstsein steigt – hier bieten Holzpellets eine echte Heizalternative für die Zukunft. Die aus Restholz hergestellten Pellets senken die Energiekosten sofort spürbar. Der kostengünstige Brennstoff verbrennt energieeffizient – für ein preiswertes, sicheres und nachhaltiges Heizvergnügen unabhängig von fossilen Brennstoffen und Energieversorgern.Pellets verbrennen CO2-neutral, das heißt, sie geben nur das CO2 ab, das tatsächlich während des Wachstums aufgenommen wird. Somit wirken Pellets dem Treibhauseffekt entgegen und leisten einen wertvollen Beitrag zur Schonung der Umwelt. Die Technik wird außerdem als Energiesystem vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert, da sie eine wichtige Rolle beim Ersatz fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien spielt – für ein Wohnen mit Zukunft.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Preiswerter Brennstoff
  • CO2-neutraler Brennstoff aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Unabhängigkeit vom Öl- und Gasmarkt
  • Gute staatliche Förderungsmöglichkeiten für ein System mit Zukunft

Zu beachten

  • Einmalige hohe Investitionskosten bei der Installation mit guter Chance auf Amortisation durch niedrige Brennstoffpreis
  • Die Brennstoffe müssen vorfinanziert werden.
  • Pellets fordern einen erhöhten Platzbedarf.

Wärmepumpen

Wärmepumpe – Geschenke der Natur nutzbar machen. In Zeiten stetig steigender Energiepreise ist Erdwärme mehr als eine Alternative für Hausbesitzer. Erdwärme sorgt für Unabhängigkeit und spart Energiekosten – aus bis zu 75 Prozent Umweltwärme und ab 25 Prozent elektrischer Energie lassen sich 100 Prozent Heizwärme erzeugen. Wärmepumpen nutzen die vorhandene Wärmeenergie der oberen Bodenschichten, aus der Luft oder dem Grundwasser zum Heizen – absolut ein absolut umweltfreundliches, wartungsarmes Heizsystem. Dieses Energiesystem wird gefördert – mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen. Im Neubau können Erdwärmeheizungen zum Beispiel im KfWProgramm „Energieeffizient Bauen“ zinsgünstig mitfinanziert werden. Bei der Sanierung der Heizung besteht die Möglichkeit, neben einem Darlehen auch einen Zuschuss vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)zu beantragen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Geringe Betriebskosten
  • Umweltfreundlich, da völlig emissionsfrei
  • ständig unbegrenzt und überall verfügbar garantiert sie Unabhängigkeit vom Gas- und Ölmarkt
  • Geringer Platzbedarf
  • stattliche Förderungsmöglichkeiten

Zu beachten

  • Einmalige hohe Investitionskosten bei der Installation
  • Probleme bei der Quellenerschließung können die Investitionskosten zusätzlich erhöhen
  • Die Wirtschaftlichkeit ist stark abhängig von der Temperatur im Heizsystem